Eigenschaften

Rettungsseite bei Verlust des QR-Codes abschalten

Wenn Sie Ihre Aufkleber oder Ihr Zubehör mit dem Rettungs-QR-Code verlieren, können Sie Ihre Rettungsseite deaktivieren und so die QR-Codes unbrauchbar machen. Nachdem Ihr QR-Code gescannt wurde, zeigt die Rettungsseite dann die Information an, dass die Rettungsseite nicht existiert oder eine spezielle Nachricht, die Sie selbst im Vorhinein angegeben haben.

Das Deaktivieren Ihrer Rettungsseite kann rund um die Uhr im Benutzerbereich auf unserer Website erfolgen.

Entscheiden Sie selbst, welche Notfallinformationen angezeigt werden

Sie sind die/der Einzige, der entscheidet, welche Daten auf Ihrer eigenen Rettungsseite angezeigt werden.

Erstens sind Sie die Person, die Ihre Notfallinformationen bereitstellt und alle Informationen sind optional. Sie könnten sogar Ihr Alter vorenthalten, wenn Sie dies möchten, aber denken Sie daran: Jede Information könnte für Ihren Ersthelfer wichtig sein.

Zusätzlich haben wir eine Funktion hinzugefügt, um schnell eine Information von Ihrer Rettungsseite auszublenden. Wenn Sie Ihre Notfallinformationen zur Verfügung stellen und sich über eine bestimmte Tatsache nicht sicher sind, verstecken Sie diese, bis Sie mit Ihrem Arzt gesprochen haben.

Mehrsprachige Rettungsseite

Wir waren von Anfang an überzeugt, dass Sprache kein Hindernis für die Rettung von Menschen sein sollte. Wir haben unseren Sitz in Luxemburg, einem Land, in dem jeder mindestens 4 Sprachen spricht. Aber wir wissen, dass es Länder gibt, in denen man nur ein bis zwei Sprachen spricht. Deshalb haben wir unsere Rettungsseite in viele Sprachen übersetzt. Derzeit ist unsere Rettungsseite in 10 Sprachen verfügbar, aber diese Zahl wird ständig steigen.

Es spielt keine Rolle, ob Sie in einer mehrsprachigen Gesellschaft leben oder viel reisen — verstanden zu werden ist ein Lebensretter.

Der Mensch an erster Stelle

QR-Help wurde für Menschen gemacht. Wir haben keine Mühen gescheut, das System leicht anwendbar und verständlich zu gestalten.

Wir sind ein Team aus Freiwilligen mit dem Ziel, Ihnen in lebensbedrohlichen Situationen zu helfen.

In unserem Helpdesk befinden sich detaillierte Antworten auf viele Fragen, die Sie sich möglicherweise selber stellen. Wenn Sie hier nicht finden, wonach Sie suchen, helfen wir Ihnen gerne weiter.

Schneller, mehrsprachiger Support

Unser Team besteht nur aus Freiwilligen. Dennoch haben wir eine geringe Antwortzeit bei Supportfragen.

Sie können sich auf eine Antwort innerhalb von 24 Stunden in vier Sprachen verlassen: Englisch, Französisch, Deutsch und Luxemburgisch.

Funktioniert weltweit

Es ist ganz einfach: Solange Sie über einen Internetzugang verfügen und Ihr Internetdienstanbieter keine ausländischen Websites blockiert hat (was in einigen Ländern der Fall ist), können Sie auf die gesamte Website zugreifen: Ihre Rettungsseite, Ihr Benutzerkonto und alle Ihre Informationen sind jederzeit zugänglich.

Neuen QR-Code anfordern, nachdem der alte gescannt wurde

Smartphones und QR-Code-Lese-Apps speichern oft die gescannten QR-Codes. Das bedeutet, dass der Leser nach dem Scannen eines QR-Codes diese Seite später wieder öffnen kann. Wir haben der Rettungsseite einen Hinweis hinzugefügt, dass der Ersthelfer seinen Browserverlauf leeren sollte, aber wir haben keine Möglichkeit, den Benutzer dazu zu zwingen.

Deshalb schlagen wir allen unseren Benutzern vor, ihren QR-Code nach dem Scannen zu ändern. Sie bestellen neue, die alten werden deaktiviert, und sie bekommen die neuen nach nur wenigen Tagen geliefert.

Dokumente hochladen

Sie können Dokumente hochladen, um Ihre Angaben zu bestätigen.

Auch wenn Sie alle notwendigen Informationen angeben, die im Notfall benötigt werden, können Ersthelfer eine Überprüfung wünschen. Denn zunächst hat alles auf Ihrer Rettungsseite den gleichen Wert, als ob Sie mit Ihrem Ersthelfer reden würden.

Deshalb empfehlen wir Ihnen, PDFs und Bilder hochzuladen.

Für alle EU-Bürger verfügbar

Wir haben Registrierungen für jeden Bürger der Europäischen Union eröffnet.

Die EU bietet uns eine einheitliche Gesetzgebung und einfache Versandregeln, mit denen wir auch als gemeinnützige Organisation arbeiten können. Wir sind jedoch nicht an Nationalitäten interessiert, alles, worum es uns geht, ist Ihre Lieferadresse.

Zusammenarbeit mit Rettungsdiensten

Um möglichen Zeitverlust so weit es geht zu minimieren, haben wir die Struktur Ihrer Daten auf der Rettungsseite zusammen mit Rettungssanitätern ausgearbeitet.

Das Bewusstsein für unser System unter rettungsmedizinischem Personal nimmt zu, da wir stetig darüber informieren.